In Gedenken an Martin Fuchs

Wir sind alle bestürzt und  fassungslos:  Martin Fuchs (geb. am 8. Mai 1969, verstorben am 22. Dezember 2020), der das Nexus und das Festival seit Jahren  als Tontechniker begleitet hat, ist nur wenige Tage vor Weihnachten und nach schwerer kurzer Krankheit viel zu früh verstorben.

Wer ihm begegnet ist weiß, dass man Martin nur wenige Minuten lang kennen musste, um ihn in sein Herz zu schließen: Er war ein Mensch voller Warmherzigkeit, mit sehr viel Humor und mit einer Gelassenheit, die von einem anderen Stern zu sein schien. Martin konnte nichts aus der Ruhe bringen und man konnte sich immer sicher sein: Wenn er vor Ort ist, kann einfach nichts schief gehen.

Martin Fuchs war gemeinsam mit seiner Crew für Licht und Ton beim Jazzfestival Saalfelden und auch bei vieler unser Nexus Veranstaltungen verantwortlich. Ihm war immer wichtig, dass alles nicht nur im Sinne des Publikums perfekt lief, sondern war auch mit viel Sorgfalt darauf bedacht, dass sich KünstlerInnen aus alles Welt unter seiner Betreuung gut aufgehoben fühlten. Martin war ein echter Teamplayer, ein einfach guter Mensch mit einem großen Herz für diejenigen, die gerade Zuspruch brauchten und er war auch jemand, mit dem man am Ende der Tage gemeinsam feiern und lachen konnte.

Wir denken in diesen Tagen an seine Familie, seine Kinder und seine anderen Freunde, die ihn sicher ebenso vermissen wie wir.

Martin, Du fehlst….
Wir werden Dich nie vergessen – danke für alles!

Newsletter abonnieren

Folge uns