WAS UNS BINDET

AUT 2017; Regie: Ivete Löcker; Dauer: 102 Min.

im Rahmen unseres Schwerpunkts Österreichischer Film

 

Gerade als ich geglaubt habe, endlich mit meinen Gefühlen für meine Eltern und meine Herkunft im Reinen zu sein, vererbt mein Vater mir und meiner Schwester sein altes, baufälliges Bauernhaus. Das Erbe aus Stein soll uns wieder an jenen Ort in den Salzburger Bergen binden, in dem wir aufgewachsen sind und in dem meine Eltern immer noch leben. Ich leide unter Atemnot. Ich merke: Die Auseinandersetzung mit meiner Familie hat nicht aufgehört. Mit meiner Rückkehr beginnt ein neuer Blick auf meine Eltern!

Großer Diagonale-Preis für den besten Dokumentarfilm (2017)

 

In Anwesenheit der Regisseurin Ivete Löcker mit anschließendem Publikumsgespräch!

 


Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone