JOHANNES BERAUER – „VIENNA CHAMBER DIARIES“

Konzert im Rahmen des Festivals „3 Tage Jazz“

Klaus Gesing (soprano sax, bass clarinet), Johannes Dickbauer (violin), Florian Eggner (cello), Christian Bakanic (accordion), Sebastian Schneider (piano), Johannes Berauer (composition)

 

Die Verschmelzung von Jazz und klassischer Musik ist ein Markenzeichen von Komponist Johannes Berauer. Mit „Vienna Chamber Diaries“ ist ihm eine großartige Symbiose aus kammermusikalischem Musizieren, packenden Grooves und freier Improvisation gelungen.
Die Musiker überzeugen neben ihrer Virtuosität vor allem durch das mühelose Pendeln zwischen den musikalischen Welten. Das Debut Album entstand vor 5 Jahren und wurde von Wolfgang Muthspiel produziert. Soeben ist die neue CD mit neuem Programm erschienen.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone