GRENCSÓ COLLECTIVE SPECIAL 5 & KEN VANDERMARK – “Do not slam the Door!”

3 Tage Jazz

István Grencsó (tenor & alto sax, clarinet, flute), Ken Vandermark (tenor sax, clarinet), Stevan Kovács Tickmayer (piano, electronics), Róbert Benkő (double bass), Ernő Hock (double bass, bass guitar), Szilveszter Miklós (drums)

Wenn zwei Tenor-Titanen wie István Grencsó, Altvorderer des ungarischen Avantgarde-Jazz, und Ken Vandermark, schillernde Figur der Chicagoer Jazzszene, aufeinandertreffen, ist für jede Menge musikalischen Gesprächsstoff gesorgt. Strenge Komposition und spontane Improvisation wechseln einander dabei ebenso ab wie zarte Elegien kammermusikalischer Intensität und wuchtige Bläsersätze. Getragen wird das freigeistige Spiel von gleich zwei Kontrabässen.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone