AUSSTELLUNG: G.R.A.M. – „Touchdown“

G.R.A.M.
„Touchdown“

Eröffnung: Freitag, 16.2.2018, 20 Uhr

Einleitende Worte: Petra Noll-Hammerstiel, Kuratorin

Ausstellungsdauer: 17.2. bis 31.3.2018

Das Grazer Künstlerduo G.R.A.M. (Martin Behr und Günther Holler-Schuster) zeigt ein 120 qm großes Foto auf dem Boden der Kunsthalle; es entstand während der Aktion „der Fenstersturz einer Küchenkredenz aus dem 4. Stock“, die die beiden Künstler nach einer unrealisierten Idee des Wiener Aktionisten Otto Mühl durchführten (2015). Nach dem Sturz und einer Nachbearbeitung bildete sich aus der zerstörten Kredenz, den enthaltenen Lebensmitteln und dem Geschirr ein „abstraktes“ Bild auf der Straße. Zusammen mit den Relikten der Kredenz – kleinformatigen „Gemälden“ – ist diese Installation eine Befragung des Mediums „Malerei“, die hier nur ein Fake ist, aber im Ausstellungsraum als Kunst präsentiert wird. Sound (Josef Klammer) und ein Video von der Aktion begleiten die Installation.

 

 

 

 

Bildunterschrift: G.R.A.M., Installation in der Kunsthalle Nexus, Saalfelden, 2018, Fotografie auf Papier, ca. 120 qm

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone